Schaffe deine eigene farbenreiche Welt

Verrückt nach fröhlichen Farben...

.. ist Claire Boeter. Die Niederländerin hat mit byClaire eine eigene Wollkollektion auf den Markt gebracht, die gute Laune macht.

In einem alten, selbst renovierten Haus im niederländischen Hilversum lebt sie mit Ehemann und Tochter, umgeben von Stoffen und bunten Wollknäueln: Claire Boeter, die ihren Job als Vorschullehrerin an den Nagel hängte, um ihre eigenen Garne zu verkaufen und Häkelbücher zu schreiben, ist glücklich, dass sie ihre Kreativität auch beruflich einbringen kann. Wenn sie nicht gerade an der Nähmaschine sitzt oder mit der Kamera unterwegs ist, wird man sie mit Sicherheit an einem ihrer Lieblingsplätze antreffen – mit der Häkelnadel und einem Korb Wolle. Und die ist bunt. In vielen leuchtenden und fröhlichen Farben bietet die 42-Jährige mittlerweile drei Garne an: byClaire Nr. 1 Cotton, Nr. 2 Soft Mix und Nr. 3 Sparkle - und das alles liefert VENO!


„Ich liebe es, mit fröhlichen Farben zu arbeiten. Das macht mich glücklich und schenkt mir Energie!“

Claire Boeter stammt aus einem kreativen Haushalt: „Ich wuchs mit meiner Mutter und einer Stiefmutter auf, und beide waren sehr kreativ. Eine meiner Großmütter hatte stets eine Strick- oder Häkelarbeit bei sich, und viele meiner Kleidungsstücke waren selbst gemacht.“ Sie selbst fing erst 2009 zu häkeln an, weil sie etwas Ausgefallenes für ihre Tochter anfertigen wollte. „Ich begann mit einem Schal. Meine Tochter hat ihn nie getragen, weil er zu eng war. Nachdem ich ein paar Kissen gehäkelt hatte, sah das Ganze schon besser aus, also habe ich kleine Kleider, Ponchos und Schultaschen für sie gehäkelt. Oder kleine Blumen für ihr Haar!“ Mittlerweile ist Claires Tochter elf Jahre alt und tut sich schwer, die selbstgemachten Kleidungsstücke ihrer Mutter zu tragen.

Mit den ersten Häkelversuchen startete die Niederländerin ihren Blog...

...ein Blog über Häkeln, Kaffeetrinken trinken, bunte Entwürfe … und mehr“, wie sie sagt. Ein Blog, der einen ganzen bestimmten Lebensstil spiegelt, viele Inspirationen und Geschichten aus dem Leben liefert. Und natürlich Anleitungen. Claire liebt es, Nähen und Häkeln miteinander zu verknüpfen. „Ich mache meist einfache Sachen. Ich liebe es, Taschen zu häkeln und mit Stoff zu füttern oder Kissen zu häkeln, bei denen die Rückseite aus Stoff besteht.“ Und sie liebt Farben, am liebsten Pink, das war schon immer so. „Aber ich mag auch ausgefallene und mutige Farbkombinationen. Pink, Orange und Rot sieht zusammen sehr gut aus, oder Apfelgrün, Limette und Türkis. Oder Blassrosa, Hellbraun und ein Hauch von Minze … Welche Farben ich nehme, hängt davon ab, was ich gerade häkle.“ Mittlerweile verkauft sie nicht nur Wolle in Gute-Laune-Farben, sondern auch eine eigene Stofflinie, Häkelanleitungen und selbst verfasste Häkelbücher.

Wenn Shop und Blog ihr die Zeit lassen, ist Claire kreativ.

Egal ob sie häkelt oder näht: „Ich bin voll und ganz im Flow. Ich liebe das …“ Die Farben spielen dabei eine entscheidende Rolle: „Ich liebe es, mit fröhlichen, leuchtenden Farben zu arbeiten. Das macht mich glücklich und schenkt mir Energie. Ich mag einfache Muster. Dann können die Farben für sich selbst sprechen.“ In ihrem Zuhause wimmelt es nur so von Farbtupfern. Farben, Muster, Punkte, Karos, Blumen ... sie ist ganz verrückt danach. Damit ihre Designs gut zur Geltung kommen, ist fast alles andere weiß. „So gibt es keine Farben, die ablenken könnten. Das Wohnzimmer ist jetzt ganz weiß, mit etwas Gelb darin und einem hellen Pink …“ Wie sollte es auch anders sein.


Nr. 4/2016, UGM Verlag GmbH

Magazin "Häkeln for you" mit vielen weiteren Anleitungen und Beispielen zum Nachhäkeln im Handel erhältlich!

Taschenbaumler Fisch
Strohhut „Margerite“
Granny-Kinderponcho
Étui de lunettes

Nr. 5/2016, UGM Verlag GmbH

Magazin "Stricken for you" mit vielen weiteren Anleitungen und Beispielen zum Nachstricken im Handel erhältlich!

offene Weste
Feel-Good-Muster- und Streifenpulli

Viele Eindrücke, die Claire inspirieren

Inspirierend findet die 42-Jährige eigentlich alles um sich herum. „Schöne Tapeten, ein Blumenkleid, ein schöner Stoff … Ich versuche das, in meine Häkelarbeit zu übersetzen. Meine größte Inspiration jedoch sind Blumen. Die Farben und wie sie aussehen. Immer wunderschön!“ So gibt es in ihrem Haus kaum ein Zimmer, in dem nicht auch Blumen stehen. Auch die vielen Eindrücke, die sie auf ihren Reisen sammelt, gehen nahtlos in frische Designs über: „Wir haben einen kleinen grünen Bus, den wir zu einem einfachen Wohnmobil haben umbauen lassen und sobald wir können, fahren wir los. Die Ferien verbringen wir gern in sonnigen Ländern und dann ziehen wir von Campingplatz zu Campingplatz. Es sind sehr viele Entwürfe auf einem Campingplatz entstanden, denn ein Korb voll mit Wolle und Baumwolle geht immer mit auf die Reise.“

„Häkelglück by Claire“ heißen ihre beiden Bücher (das dritte erscheint in diesem Jahr). Kleine und größere Projekte, die schon beim Anschauen die Stimmung heben. Da kann man nur noch zur Häkelnadel und zu „Antidepressiva-Wolle“ greifen: Vielleicht Fuchsia, Fresia, Ozeanblau, Seegrün, Jade, Apfelgrün … oder doch lieber mit Glitzer in Limette, Türkis, Ocker? Oder dickere Baumwolle in Himmelblau, Minze oder Orange? Wer gern in Farben schwelgt, hat bei Claire Boeter die Qual der Wahl. Schauen Sie doch einfach mal auf Ihre Website www.byclaire.eu um!

Annerose Sieck

Zurück


Diesen Artikel teilen: